dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt

Ein Tipper aus dem Regionalverband Saarbrücken hat in der gestrigen europäischen Lotterie Eurojackpot einen Großgewinn von exakt 668.167 Euro gelandet. Er entschied sich in einer Annahmestelle, zwei Tippfelder für 4,25 Euro einzusetzen und hat damit die Gewinnklasse 2 getroffen. D. h. er hatte fünf richtige Zahlen (7-8-20-35-38) und eine der beiden Eurozahlen (5-9) richtig getippt. Neben dem Saarländer gelang es zwei weiteren in der Euro-Lotterie ebenfalls Klasse 2 zu erzielen. Die beiden anderen Glückspilze kommen aus Nordrhein-Westfalen und Dänemark. Der Jackpot wurde nicht geknackt und so liegen am kommenden Freitag rund 54 Mio. Euro im Gewinntopf.

Im Saarland gab es mit dem Freitagsgewinner nun insgesamt neun Tipper, die einen Großgewinn ab 100.000 Euro verbuchen können. Sechs Mal kommen die Glückspilze aus dem Regionalverband Saarbrücken, jeweils 1 x aus den Landkreisen Neunkirchen, Saarpfalz-Kreis und St. Wendel.

Wissenswertes zu Eurojackpot
Der Eurojackpot ist eine europaweite Lotterie, die in Deutschland und 17 weiteren europäischen Ländern gespielt wird. Jeden Freitag befinden sich mindestens 10, maximal 90 Millionen € im Jackpot. Die Ziehung der Eurojackpot-Gewinnzahlen findet jeden Freitagabend unter notarieller Aufsicht in Helsinki statt.
Eurojackpot wird nach der Spielformel 5 aus 50 und 2 aus 10 gespielt. Gewinne können in zwölf unterschiedlichen Gewinnklassen erzielt werden. Die Chance, bei der Lotterie Eurojackpot den Hauptgewinn (Klasse 1) zu erzielen, liegt bei 1:95.344.200. Die Chance auf die niedrigste Gewinnklasse (Klasse 12) liegt bei 1:42. Ein Tipp-Feld kostet 2 Euro zzgl. Der Bearbeitungsgebühr von 0,25 Euro.